Produktiv und innovativ in der Metall- und Elektroindustrie mit alternden Belegschaften - Lebenszyklusorientierte Organisations- und Personalentwicklung für wettbewerbsfähige Unternehmen
Aktuelles
Veranstaltungen
OE-/PE-Konzepte
Beispiele
Presse
Wir über uns

Neuigkeiten

Der PersonalKompass ist online! Er gibt Ihnen Orientierung auf dem Weg zu einer lebenszyklusorientierten Personalpolitik. Sie erfahren, welche betrieblichen Handlungsfelder von besonderer Bedeutung sind und lernen konkrete Instrumente der betrieblichen Personalpolitik kennen, die für den unmittelbaren Einsatz in Ihrem Betrieb praxisnah aufbereitet sind. Nach dem Baukastenprinzip können Sie die Instrumente maßgeschneidert nach Ihrem Bedarf zusammenstellen. Hier können Sie ihn herunterladen: PersonalKompass

Hier finden Sie eine kurze Power Point Präsentation zum PersonalKompass:
PersonalKompass - eine Kurzpräsentation

Projektpartner

Institut der deutschen Wirtschaft

INCON AG

METALL NRW

Projektnachrichten

Zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“ unter dem Veranstaltungstitel „Attraktiver Arbeitgeber im Zeichen demografischen Wandels“ luden der Diözesan-Caritasverband, die REWE Group und die IHK Köln am 21. Juni 2012 in Köln interessierte Zuhörer ein.

Sibylle Kössler, Mitautorin des PersonalKompasses, referierte zum Thema „Betriebswirtschaftliche Aspekte von Beruf und Pflege im Unternehmen“ und diskutierte anschließend auf dem Podium mit den Teilnehmern.


Den Vortrag von Sibylle Kössler finden Sie hier .
_______________________________________________________


„Familiengerechte Personalpolitik – Ein Gewinn fürs Unternehmen?!“ war der Titel der Veranstaltung vom 19.Juli 2012, die vom Tübinger Unternehmensnetzwerk Familie und Beruf / familyNET organisiert wurde. Hierzu wurde Sibylle Kössler, Mitautorin des PersonalKompasses, eingeladen einen Vortrag zum Thema „Familiengerechte Personalpolitik – Ein Gewinn für Unternehmen?!“ zu halten.

Lesen Sie hier in Frau Kösslers Vortrag, vor welchen Herausforderungen Deutschland steht und wer die Gewinner beim Thema Familienfreundlichkeit sind.

_______________________________________________________


PersonalKompass
Demografiemanagement mit Lebenszyklusorientierung


PersonalKompass


















Als Mitglied der Geschäftsführung oder Personalleitung eines kleinen oder mittleren Unternehmens haben Sie gewiss schon darüber nachgedacht, wie Sie sich angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels als attraktiver Arbeitgeber positionieren können. Diese und ähnliche Fragen haben Sie dabei vielleicht beschäftigt: Mit welchen Instrumenten können Sie die Leistungsfähigkeit und Motivation Ihrer Mitarbeiter über alle Altersstufen hinweg sichern? Welche Methoden nutzen Sie, damit bei Ihnen kein „Wissen in Rente“ geht? Warum und wie kann es Ihnen gelingen, mit einer familienfreundlichen Personalpolitik Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern?

Der PersonalKompass gibt Ihnen Orientierung auf dem Weg zu einer lebenszyklusorientierten Personalpolitik. Mit diesem ganzheitlichen Konzept, das den veränderten Lebensverläufen Ihrer Beschäftigten Rechnung trägt, sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile. Sie erfahren, welche betrieblichen Handlungsfelder von besonderer Bedeutung sind und lernen konkrete Instrumente der betrieblichen Personalpolitik kennen, die für den unmittelbaren Einsatz in Ihrem Betrieb praxisnah aufbereitet sind. Nach dem Baukastenprinzip können Sie die Instrumente maßgeschneidert nach Ihrem Bedarf zusammenstellen. So wird dieser Ordner Ihr unternehmensindividueller Wegweiser zu einer zukunftsorientierten Personalpolitik.

Den PersonalKompass können Sie hier kostenlos herunterladen.

_______________________________________________________

Das 5. Darmstädter Forum für Arbeitsrecht und Personalmanagement fand am 23. Juni 2010 von 12:30 bis 17:15 Uhr im Alten Schalthaus in Darmstadt unter dem Titel "Personalpolitik der Zukunft – Ältere, Qualifizierung und Gesundheit im Kontext betrieblicher Mitbestimmung und tarifpolitischer Praxis" statt.

Referenten waren:
Professor Dr.-Ing. Ralph Bruder, Leiter Institut für Arbeitswissenschaft, TU Darmstadt
Dr. Alexander Bode, Fachgebiet Cluster und Wertschöpfungsmanagement (TU Darmstadt), Leiter der HESSENMETALL Cluster-Initiative
Bernhard Thibol, Vice President HR Services Germany, Merck KGaA, Darmstadt
Christiane Flüter-Hoffmann, Projektleiterin betriebliche Personalpolitik, Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Christiane Flüter-Hoffmann










Den Vortrag von Frau Flüter-Hoffmann finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage.

_______________________________________________________

Rund 100 Geschäftsführer und Personalverantwortliche von KMU kamen am 5. Mai 2010 zum ersten „Netzwerktreffen Personalentwicklung“ in die IHK nach Koblenz. Die Projektleiterin des Projekts PriMa, Christiane Flüter-Hoffmann, stellte in dem Fachvortrag "Fachkräftemangel? Know-how-Verlust? Alternde Belegschaften? – Wie KMU Wettbewerbspotenziale erschließen können" die Bedeutung der Personalentwicklung sowie das Gesamtkonzept der lebenszyklusorientierten Personalpolitik dar.

Hier finden Sie das Programm der Tagung und hier einen Fernseh-Beitrag vom 12.05.2010 des TV Mittelrhein (den Beitrag finden Sie von Minute 27:14 bis 30:14).

GEFÖRDERT: Bundesministerium für Bildung und Forschung Europäischer Sozialfonds Europäische Union Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Förderschwerpunkt Innovationsstrategien jenseits des traditionellen Managements
Familienfreundlichkeit
Lebenszyklusorientierung
Wissentransfer
Qualifizierung
Gesundheitsförderung
Erfahrungsnetzwerk
Kontakt | Impressum | Disclaimer